Tee-Mousse

Auf der Suche nach einem passenden Dessert für eine Teestube wurde dieses Rezept entwickelt. Eine gehaltvolle Mousse, aromatisiert mit schwarzem Tee, Teelikör und den fruchtigen Aromen von Zitrusfrüchten.

für ca. . 8 Personen

50 g schwarzer Tee
500 ml Milch
500 ml Sahne
4 cl Tee Likör
Abrieb und Saft ,je einer halben Orange und Zitrone
10 Eigelbe
250 g Zucker
10 Blatt Gelatine
500 g geschlagene Sahne
„Tee-Mousse“ weiterlesen

Quark-Vanille-Mousse

[ratings]
250 g Quark
250 g Englische Creme
Mark 1/2 Vanilleschote
120 g Zucker
5 Blatt Gelantine
500 g geschlagene Sahne
Abrieb und Saft je einer Zitrone und Orange

– Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten quellen lassen.
– Quark mit der Englischen Creme , dem Vanillemark, Abrieb und Saft der Zitrone und Orange und dem Zucker verrühren.
– Gelatine auflösen und im Temperaturausgleich unterheben.
– Schlagsahne unterheben.

Mousse von Rosenblüten und Pistazien

[ratings]
1 EL Rosenblütenblätter, getrocknet
2 EL Rosenblütenhonig
2 cl Orangenlikör
6 cl Rosenwasser
10 g gehackte Pistazien
500 g Joghurt
5 Blatt Gelatine
100 g Zucker
Saft 1/2 Zitrone
500 g geschlagene Sahne

– Rosenblütenblätter in  Rosenwasser und Orangenlikör mindestens 2 Stunden mazerieren.
– Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten quellen lassen.
– Joghurt, Zitronensaft und die Rosenblätter mit dem fond und dem Zucker verrühren.
– gehackte Pistazien zugeben.
– Gelatine auflösen und im Temperaturausgleich unterziehen.
– Sobald die Masse anfängt zu stocken, die Schlagsahne unterheben.
– mindestens 2 Stunden kühlen.
– mit gehackten Pistazien und Rosenblättern, sowie etwas Rosenblütenhonig dekorieren.

Himbeer-Mousse

250 g Himbeermark
2 cl Himbeergeist
250 g Joghurt
5 Blatt Gelatine
120 g Zucker
Saft 1/2  Zitrone
500 g geschlagene Sahne

– Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten quellen lassen.
– Joghurt, Zitronensaft, Himbeermark und Himbeergeist mit dem Zucker verrühren.
– Gelatine auflösen und im Temperaturausgleich unterziehen.
– Sobald die Masse anfängt zu stocken, die Schlagsahne unterheben.
– mindestens 2 Stunden kühlen.

Lachsmousse

– Lachs (frisch) in Würfel schneiden.
– würzen Salz, Zitronensaft, Pfeffer)
– in Butter steif machen. ( Ohne Farbe ist  der Pfanne garen.) 
– mit Fischvelote aufcuttern.
– Gelatine unterziehen (je 100g Masse 1/2 Blatt)
– halbsteif geschlagene Sahne unterheben.
– auf 1 Teil Lachs bis zu 1 Teil der übrigen Zutaten (Fischveloute und Sahne)
– in chemisierte Portionsformen oder Dachrinnenform füllen.

Anrichten. z.B.: mit Keta-Kaviar und Lachsrose an Salatstrauß mit Senf-Dill-Sauce.

Champagner Mousse

2 Eier
4 Eigelbe
2 Blatt Gelatine
1/8 l Orangensaft
1/8 l Champagner
350 g Kuvertüre
500 g Schlagsahne

– Orangensaft und Sekt auf 1/4 reduzieren.
– mit den Eiern warm aufschlagen.
– kalt schlagen
– aufgelöste Kuvertüre unterziehen
– Schlagsahne unterheben.

Quitten-Joghurtmousse

250 g Quittenmark
250 g Joghurt
120 g Zucker
Saft einer 1/2 Zitrone
Zitronenabrieb einer 1/2 Zitrone
5 Blatt Gelatine
500 g Schlagsahne

– Fruchtmark, Joghurt, Zitronensaft,
-Abrieb und Zucker verrühren bis der Zucker sich aufgelöst hat.
– Gelatine in Eiswasser mindestens 5 Minuten quellen lassen.
– Gelatine im Temperaturausgleich unterarbeiten.
– Wenn die Masse anfängt zu stocken, die Schlagsahne unterheben.
– mindestens 2 Stunden kühlen.