image_pdfimage_print

Rosmarinparfait

Die Zutaten:

Parfait:
3 Eier
60 g Zucker
250 g Sahne
1/4 Vanilleschote
2 Rosmarinzweige

Rosmarinkrokant:
20g Zucker
1 Rosmarinzweig

Die Eier mit dem Zucker warm aufschlagen.

Nun wird die Masse kalt geschlagen.

Den Rosmarin und die Vanille lassen wir für 5 Minuten köchelnd in der Sahne ziehen.

Wir lassen Zucker karamelisieren.

Geben feingeschnittenes Rosmarin hinzu.

Abgekühlt hacken wir den Karamel. Und fertig ist das Rosmarinkrokant.

Die abgekühlte Sahne schlagen wir auf und geben Sie zur Eimasse.
In die Formen geben wir Krokant und füllen die Masse ein.

Perfekt einfaches herauslösen ohne den Einsatz von Messern und heißem Wasser.

Rosmarinparfait mit Zitronenkrokant .

 

Silikon in der Profiküche


Der große Praxistest Teil 2.

Im ersten Teil unseres Praxistests haben wir die Silikonformen dem  Medium Hitze ausgesetzt und einen Backtest durchgeführt.
Nun folgt der Einsatz für die Formen, weit unter dem Gefrierpunkt.
Wir werden ein Parfait herstellen und schauen ob das flexible Material auch hier seinen Vorteil beim Stürzten ausspielen kann.

Für unseren Praxistest haben wir uns wieder für
eine  Mini-Gugelhupf Form mit dem Inhalt: 8 x 50 ml (= 400 ml) entschieden.
Freundlicherweise von Backformen Silikon.de zur Verfügung gestellt.

Als Aromaträger  haben wir uns für Rosmarin und Vanille entschieden.
Etwas Interessanter machen wir das ganze, durch die knuspriger Einlage von Rosmarinkrokant.

Rosmarinparfait

Die Zutaten:

Parfait:
3 Eier
60 g Zucker
250 g Sahne
1/4 Vanilleschote
2 Rosmarinzweige

Rosmarinkrokant:
20g Zucker
1 Rosmarinzweig

Die Eier mit dem Zucker warm aufschlagen.

Nun wird die Masse kalt geschlagen.

Den Rosmarin und der Vanille lassen wir für 5 Minuten köchelnd in der Sahne ausziehen.

Wir lassen Zucker karamelisieren.

Geben feingeschnittenes Rosmarin hinzu.

Abgekühlt hacken wir den Karamel. Und fertig ist das Rosmarinkrokant.

Die abgekühlte Sahne schlagen wir auf und geben Sie zur Eimasse.
In die Formen geben wir Krokant und füllen die Masse ein.

Perfekt einfaches herauslösen ohne den Einsatz von Messern und heißem Wasser.

Rosmarinparfait mit Zitronenkrokant .

 

Klare Struktur der Form.

 

Fazit.
auch im frostigen Medium haben die Silikonformen die Nase vorn.
Durch das flexible Material lässt sich das Parfait super einfach aus der Form lösen.
Die klare Struktur der Form bleibt  erhalten.
Bei klassischen Metallformen wäre sicher ein Messer und/oder heißen Wasser nötig gewesen.
Dies führt meinst dazu, dass die Struktur der herausgelösten Form etwas verwaschen aussieht.
Das gehört nun dank der flexiblen Formen aus Silikon, der Vergangenheit an.