Zimtzopf mit weißem Moccaeis

Hefeteig :
500 g Mehl
42 g Hefe (1 Würfel)
250 g Milch
60 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Butter
1 Ei
Abrieb jeweils einer halben  Zitrone und Orange

Füllung:
geröstete Haselnüsse
Nougat
Sahne

– Haselnüsse in der Pfanne ohne Fett rösten und nach dem erkalten in der   Küchenmaschine zerkleinern.
– Nougat mit etwas Sahne erwärmen.
– Haselnüsse zugeben und verrühren.
– die Masse sollte streichfähig sein aber nicht zu flüssig.

Herstellung:

– Hefeteig herstellen
– rund ausstechen Durchmesser 10cm.
– mit der Füllung bestreichen.
– einrollen
– 1 cm vom oberen Rand, zwei gleichmäßige Schnitte nach unten. so das 3 lange enden entstehen.
– diese flechten
– mit eistreiche (verquirltem Ei mit etwas Milch) bestreichen
– backen.
– mit Zimtzucker bestreuen.
– mit Puderzucker abstäuben.

Anrichten:

Zimtzopf mit Vanillesauce und Moccaeis anrichten.

Vanillesauce auf dem Teller verteilen
– mit Fruchtmark Verzierungen setzen.
– den Zopf leicht anwärmen und schräg in  3 Stücke schneiden.
– im leichten bogen anrichten.
Moccaeis portionieren und neben dem Zopf auf gehackten Haselnüssen anrichten.
– mit Minzblatt garnieren.

Zimtblüten

eine fast schon vergessenes Gewürz.Die unreifen und getrockneten Früchte des Zimtbaumes.
Der Geschmack ist feiner und intensiver als der von Zimtrinde.
Der Geschmack ist süßlich mit intensivem  Zimtaroma .
Verwendung wie Stangenzimt.