Parfait Grundrezept 1

 

12 Eier
250 g Zucker
1 Vanilleschote
1 l Sahne

– Zutaten kalt aufschlagen bis der Zucker aufgelöst ist.
– im Wasserbad warm aufschlagen
– kalt schlagen
– geschlagene Sahne unterheben
– in Portionsformen oder Dachrinnenform abfüllen und mindestens 4 Stunden einfrieren.

Variationen: Kann mit diversen Fruchtmark, Nüssen,Spirituosen, Reduktionen variiert werden.

Beispiele: Eisgugelhupf,Eisstollen,ausgehöhlte ganze Früchten mit Parfait gefüllt,Eispralinen etc.

Herkunft:Parfait kommt aus dem französischen für vollkommen,perfekt,Vollendung.
Im Süßspeisenbereich bezeichnet man als Parfait ein Eis mit einem Sahnegehalt von 80 %.
Im Gegensatz zum normalen Speiseeis welches unter Rühren gefroren wird, wird das Parfait ohne weitere Bearbeitung tiefgekühlt.

Passende Formen: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.