Schalottenconfit

 

Pikant eingelegte Schalotten.
Als Beilage zu gebratenem Fleisch, als Sauceneinlage, kalt zu Käse und  Tomaten.

500 g Schalotten
30 g Butter
Prise Salz
100 g Zucker
150 ml Rotwein
4 EL Balsam Essig
4 cl  Creme de Cassis (Likör von schwarzen Johannisbeeren)
1 Lorbeerblatt und 2-3 Nelken

– Schalotten schälen, halbieren, Wurzel entfernen und längs in feine Streifen schneiden.
– in der Butter weich dünsten.
– Zucker zugeben und mit den Zwiebeln karamellisieren.
– Rotwein und Balsamessig zugeben.
– Lorbeerblatt und Nelke in ein Teefilter geben und mitkochen
– die Schalotten so lange köcheln lassen , dass sie noch Biss haben.
– den Cassis zugeben. Gewürze entfernen

Das Confit hält sich einige Zeit und kann daher auf Vorrat hergestellt werden.

Variationen: Der Geschmack läßt sich durch die Beigabe von frischem Roasmarin oder Thymian noch steigern.Geben Sie hierfür die Kräuter kurz vor ende der Kochzeit hinzu.Gerade die Kombination von Süße,Säure und Rosmarin ist eine gelungene Kombination.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.