Belle Hélène – klassische Garnituren erklärt.

 

[ratings]
Nach der Uraufführung der Operette „Die schöne Helena“ in Paris schuf ein unbekannter Koch die „Birne Hélène“ auch „Schöne Helene“ genannt.
Eine Birne in Läuterzucker pochiert, ausgekühlt auf Vanilleeis drapiert und mit kandierten Veilchen bestreut.
Dazu wird heiße Schokoladensauce serviert.
bon appétit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.