Lebkuchenmousse

 

passende Begleiter für die Mousse sind  z.B.:
Rotweinbirnen , Armagnacpflaumen, Glühweinschaum

2 Eier
4 Eigelbe
50 g Zucker
2 cl brauner Rum
3 Blatt Gelatine
60 g Vollmilch Kuvertüre
60 g Zartbitter Kuvertüre
100 g Lebkuchen
10 g Lebkuchengewürz
500 ml Sahne

– Gelatine in Eiswasser 10 Minuten quellen lassen.
– Eier und Zucker im Wasserbad heiß aufschlagen.
– die aufgelöste Kuvertüre unter die Eimasse ziehen.
– Gelatine auflösen und unter die Masse rühren.
– die Masse kalt schlagen.
– Lebkuchengewürz, Rum und die kleingewürfelten Lebkuchen zugeben.
– die nicht ganz fest geschlagene Sahne unterheben.
– abfüllen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.

3 Antworten auf „Lebkuchenmousse“

  1. Dieses Rezept passt hervorragend in meine Rezeptsammlung für die Weihnachtszeit. Diese Version von Lebkuchen habe ich noch nicht ausprobiert und bin sehr gespannt darauf, wie es schmeckt. Ich nehme an, es wird köstlich! Ich denke, dass ich die Rotweinbirnen dazu nehme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.