Himbeer Pfirsich Mousse (Creme in Creme)

 

Bei dieser Variante werden zwei verschiedene Cremes kombiniert, in dem eine Creme als Kern in eine andere eingebracht wird.
Sieht nett aus und sorgt für einen Überraschungseffekt.

Himbeer Mousse
125 g Himbeermark  ( fertiges Himbeermark oder frische Himbeeren mit Läuterzucker pürieren und passieren)

125 Joghurt
60g Zucker
3 Blatt Gelatine
250 g geschlagene Sahne

Pfirsich Mousse
125 Pfirsichmark  (fertiges Pfirsichmark oder in frische Pfirsiche in Läuterzucker pochieren, pürieren und durch ein Sieb passieren)

125 g Joghurt
60 g Zucker
3 Blatt Gelatine
250 g geschlagene Sahne

Zubereitung:
Die Herstellung ist für beide Massen identisch.

– Joghurt mit dem Zucker und dem Fruchtmark verrühren.
– Gelatine in Eiswasser mindestens 5 Minuten quellen lassen.
– Gelatine im Temperaturausgleich unterarbeiten.
– Wenn die Masse anfängt zu stocken, die Schlagsahne unterheben.

Das Einfüllen:
-die Massen jeweils in einen Spritzbeutel füllen.
-die Pfirsichmousse in die gewünschten Portionsformen oder Gläser , bis zur Hälfe einfüllen.
– Die Himbeermousse nun vorsichtig und langsam in die noch weiche Pfirsichmousse einspritzen, so dass die Himbeermousse nur im Kern vorhanden ist.
Zu beachten.
Die Massen müssen beim Abfüllen noch weich sein.

Eine Antwort auf „Himbeer Pfirsich Mousse (Creme in Creme)“

  1. Seeeehr lecker und gut für besondere Anlässe geeignet!
    Ich mache öfter „versteckte“ Füllungen in Kuchen oder Torten. Ich freue mich einfach, wenn meine Gäste positiv überrascht sind, dass sich da quasi noch mehr „versteckt“, als nur die offensichtlichen Geschmacksrichtungen.
    Danke für das tolle Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.