Schokoladen-Frühstückscreme

 

Geht es Ihnen auch so. Sie mögen morgens auch gerne Schokolade zum Frühstück.

Diverse Cremes die auf dem Markt sind, entsprechen nicht wirklich meiner Vorstellung von Schokolade.
Oftmals zu Süss, zu Geschmacklos oder einfach nur langweilig.

Also eine Herbe Kuvertüre ausgesucht und frisch ans Werk.
Wie geht man an eine neue Rezeptur heran !
Ganz Simpel. Alle Zutaten und Geschmacksrichtungen, die man bevorzugt stellt man sich zusammen und fängt an zu experimentieren. Dies kam dabei heraus.

In diesem Fall:
100 g dunkle Kuvertüre ( ich nehme Belgische der Marke Callebaut).
30 g Kakaopulver
Koriander, gemahlen (nach Geschmack)
Zimt (nach Geschmack)
80 g Haselnüsse (geschält)
90 g brauner Zucker
240g Creme double oder Sahne  (wenn schon Geschmack, dann richtig)
1 Mark einer Vanilleschote

– die Haselnüsse in der Pfanne bei kleiner Hitze langsam braun rösten
– braunen Zuckers zu den Haselnüssen geben und kurz mitrösten.
– Zimt und Koriander zugeben. Abkühlen lassen.
– die abgekühlten Nüsse in der Küchenmaschine fein zermahlen.
– Kuvertüre im Wasserbad temperieren.
– Kakaopulver zugeben.
– die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauslösen. In die Kuvertüre geben.o
– Creme double zufügen.
– die Haselnussmasse zur Kuvertüremischung geben und alles gut verrühren.

TIP.  Die Masse mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine kalt schlagen. So wird die Creme noch luftiger.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.