Spekulatius

Weihnachtszeit ist die Zeit zum Plätzchen backen.

Und da ich in letzter Zeit viele verschiedene Rezepten schon gebacken habe, wollte ich einmal Spekulatius ausprobieren .  Der Aufwand schreckt natürlich schon etwas ab. Aber man muss ja nicht die klassischen Spekulatiusformen nehmen.  Einfache Plätzchenaustecher funktionieren genauso gut.  Alternativ gibt es auch Teigwaren mit Motiv.  Wer klassische Formen bevorzugt findet hier passende Angebote. 

Der Teig ist einfach herzustellen und lässt sich auch gut verarbeiten.

Knusprige Haferflocken- Mandelkekse

Das gute Kekse nicht immer aufwendig sein müssen, zeigt dieses Rezept.
Der Teig ist in 5 Minuten hergestellt.
Kein Ausstechen, einfach mit einem Teelöffel kleine Teignocken auf das Blech setzen, backen  und fertig.

Die Plätzchen sind schön kross, haben ein wunderbar Nussiges Aroma durch die braune Butter und können durch Austausch der Mandeln gegen Erdnüsse , Haselnüsse oder Pistazien variiert werden.

Mousse au chocolat

Schokoladenmousse ist als Dessert sehr beliebt. Dies Rezept begleitet mich schon seit meiner Ausbildung und wurde bestimmt über tausend mal zubereitet.

Als Kuvertüre nutze ich die Marke Callebaut . Feinste Belgische Schokolade für die Patisserie. 

Das Rezept für Mousse au chocolat blanc findet ihr hier. 

Mousse au chocolat blanc